Februar 19, 2018

Ein Skitag am Walmendinger Horn | Kleinwalsertal


Meine lieben Herzallgäuerliebst-LeserInnen und -Leser,

der Fasching ist nun schon wieder vorbei und viele Funkenfeuer wurden im Allgäu entzündet, um den Winter zu vertreiben. Eigentlich hätte ich Euch gerne hiervon einige Aufnahmen gemacht und Bilder gezeigt, allerdings hat mich quasi "über Nacht" eine gemeine Erkältung erwischt, so dass am Sonntag "Schonprogramm" angesagt war.

Dennoch hatte ich ein paar Tage in den Faschings-Ferien frei und wir haben es ENDLICH mal wieder auf die Piste zum Skifahren geschafft.
Ursprünglich wollten wir zum Hohen Ifen im schönen Kleinwalsertal, aber schon auf dem Weg dorthin wurden wir daraufhin hingewiesen, dass der Parkplatz und somit das gesamte Skigebiet schon komplett voll sein soll. 
Umkehren kam für uns natürlich nicht in Frage und so entschieden wir uns ganz spontan für´s Walmendinger Horn.



Parkplätze gibt's direkt neben der Talstation und war - zu unserer Überraschung - noch ziemlich "leer". Nach einer - relativ "normalen" Wartezeit - ging's dann mit der Gondel hinauf ins Skigebiet zur Bergstation.

Schon der erste Anblick war einfach herrlich. Sonnenschein, strahlend blauer Himmel und weiße Gipfel soweit das Auge reichte - fantastisch!





Kleiner Widderstein links und dahinter der Widderstein
Kurz noch die Aussicht genießen, bevor wir uns sodann die Skier angeschnallt haben und dann hieß es auch schon....





....AB AUF DIE PISTE! *Jipiiiiieeeee*




Tolle Aussicht hinüber zum Hohen Ifen
Hoher Ifen .... das nächste Mal sehen wir uns!
Bestens präparierte Pisten, traumhaft griffiger Schnee - ich sag nur "WOW"! Und so fuhren wir natürlich alle Strecken (die dort eigentlich alle "ROT" markiert" sind) und hatten einen RIESEN Spaß!


Auch die Kids haben hier richtig viel Spaß.... vor allem, wenn sie "Mama abhängen" :)

Mittags ging´s dann hinauf zur Bergstation, um uns mit Essen und Getränken zu stärken. Und ich muss sagen: Das Personal - super freundlich, auf zack und das Essen - mega lecker! Wir hatten Kässpatzen und GuSu (Gulaschsuppe) und ja, sogar die Spaghetti Bolo - leeeecköööör! :)
Die Kids drängten bereits schon bald wieder hinaus in den Schnee und nachdem wir uns noch einen feinen Espresso gegönnt haben, ging´s natürlich wieder raus ins Ski-Vergnügen, um die "Flocken zu rocken"! Und ab und zu ..... darf man au mal a bizzle blödeln, gelle? :)


Strong "Allgäuer Mädle"

Vom Skigebiet Walmendinger Horn aus gelangt man auch hinüber zum Skigebiet Heuberg und wer möchte, von dort aus (Talstation) auch mit dem Bus ins Skigebiet "Hoher Ifen". 
Doch das brauchten wir an diesem Tag nicht, fuhren lieber dort weiter, kehrten später noch auf einen Kaffee in der Alpe ein und ließen uns die restlichen Sonnenstrahlen auf die Nase scheinen, bevor es dann an die Talabfahrt ging. 
Die Pisten haben sich während unseres Aufenthalts langsam geleert und wir haben den Tag bis zu Schluss wirklich sehr genossen. 
Rücksichtsvolle Ski- und Snowboardfahrer garantierten zu besten Pistenbedingungen auch gute Sicherheit. Gerade wenn man mit Kids unterwegs ist, finde ich es schon wichtig - und natürlich nicht nur da. "Pisten-Rowdys" gehören für mich ohnehin "runter von der Piste"! Alles in allem ein richtig gelungener Ski-Familien-Tag und ich kann dieses Skigebiet wirklich sehr empfehlen!

Und mit viel Schwung und Juchuuuuuu sausten wir dann um die Wette hinunter ins Tal.



Wir hatten es genau richtig gemacht: Sonne genutzt und den Tag bis zum Ende richtig genossen.... denn was gibt es Schöneres, als sich draußen an der frischen Luft inmitten einer traumhaften Bergkulisse zu bewegen - perfekt!


Erschöpft - aber glücklich! :)
Ein perfekter Skitag bei bestem Ski-Wetter ging somit zu Ende und wie immer, kann ich aus solchen schönen Momenten lange zehren und habe dieses schöne Gefühl wieder mit nach Hause genommen.

Wir werden ganz bestimmt wieder kommen und "Ski-Glück" im schönen Kleinwalsertal genießen!

Wünsch Euch allen einen guten Start in die neue Woche.

Herzallgäuerliebste Grüße

Eure Saskia
Hier geht´s zum Beitrag ...

Februar 02, 2018

Winterwonderland und Rodel-Spaß im Jungholz


Ein Weilchen muss man immer warten .... und dann ist er "plötzlich" da und zaubert eine traumhaft schöne Winterlandschaft - der Schnee!

Mein persönlicher "Traum-Winter" ist ja eigentlich so:


Kälte - viel Schnee (am besten nachts)
 - Kälte - Sonne satt! :)

Aber ja, ich weiß schon, dass das leider nicht so ist. Anstattdessen müssen wir uns auch mit  eisglatten Straßen, Schneematsch und Schneeschippen "rumschlagen". Aber ehrlich gesagt, hat es schon auch was - abends, wenn es dunkel ist, sich nochmal warm einpacken und während die dicken Flocken langsam vom Himmel schneien, in der kalten, klaren Luft noch ein bisschen Schnee zu schippen - das macht den Kopf frei und die frische Luft tut natürlich auch richtig gut. 



Und manchmal ist es so... dass auch wir, die am "Tor zu den Alpen" wohnen, für Sonnenschein ein paar Kilometer in die Allgäuer Berge hineinfahren müssen, um Sonne zu bekommen. Und an diesem Wochenende hielt der Fön noch ein paar Sonnenstunden für das südlichste Allgäu parat. 

Also - Schneesachen anziehen, dicke Winter-Boots, "Handschuah´- Kappa - Schal", Schlitten vom Dachboden geholt und mit Tee und Fotoapparat im Rucksack (jahaaaa... mal wieder MIT SD-Karte *zwinker*) gepackt gings los nach Jungholz.  

Und was so ein paar Höhenmeter dann doch ausmachen - uns erwartete eine traumhaft schöne Winterlandschaft mit blauem Himmel, Sonne satt und zauberhaft glitzerndem Schnee.




Die Tannenbäume stehen dick mit Schnee behangen am Wegesrand und verwandeln unseren Weg in eine Märchenlandschaft.

Viele nutzen das Wetter an diesem Tag und so schiebt sich eine kleine Brigade mit Rodeln hinter sich her ziehend, den Weg hinauf bis zu Stubentalalpe.



Immer wieder bleibe ich kurz stehen (ja, so ist das halt bei Blogger - immer auf der Suche nach einem passenden Motiv, dem richtigen Blickwinkel und natürlich auch die Natur um sich herum genießen), und mach Bilder von diesen vielen kleinen "Glücks-Momenten", die mich umgeben. 




Großartiger Ausblick


Winterwonderland Jungholz



Oben angekommen, machen wir natürlich eine Pause, genießen den Ausblick in die Berge ...


Ist das nicht herrlich?


Pure Winter



...und rodeln nach einiger Zeit mit viel "Juchuuuuuuuu" (wie kann es anders sein? *lach*) hinunter ins Tal.... das macht super viel Spaß und was ich außerdem schön finde:

Wenn man mit dem Schlitten den anderen Leuten, die gerade hinauflaufen begegnet, so spiegelt sich meist das eigene Lachen, das einem in diesem Moment der rasanten Abfahrt im Gesicht steht, wider. Davon könnte es doch eigentlich viel mehr geben oder nicht?

Herzallgäuerliebste Grüße


Eure Saskia
Hier geht´s zum Beitrag ...

Januar 26, 2018

Winterwanderung aufs Riedberger Horn


Meine lieben Herzallgäuerliebst-LeserInnen und Leser!

Die herzallgäuerliebste Blog-Pause ist beendet und wir starten in den Winter 2018.
Habt Ihr eine Lieblings-Jahreszeit? Eine, auf die Ihr Euch immer ganz besonders freut und die Euch so richtig glücklich macht?

Ich denke, jeder hat so seinen ganz eigenen "Favorite".... bei mir ist es z. B. der Frühling. Wenn alles aus dem Winterschlaf erwacht, Blumen wieder sprießen, Bäume austreiben und die Wiesen wieder grün werden, Vögeln wieder zwitschern und die Sonnenstrahlen die Haut mit Wärme kitzeln... ja, das liebe ich ganz besonders.

Aber auch der Winter hat so wundervolle Seiten, es sei denn, man hat das Glück dort zu leben, wo es auch tatsächlich noch Schnee gibt!
Auch bei uns im Allgäu gibt es Jahre, in denen man merkt, dass sich der Schnee immer weiter in die Höhen zurückzieht und das Flachland in mattem grau zurücklässt. Und wenn es dann aber mal so richtig schönen Schnee hat, die Sonne vom strahlend blauen Himmel herunter lacht - liebe ich es, in der kalten, klaren Winterluft spazieren oder wandern zu gehen. 

Die kalten Temperaturen lassen einen nicht so schnell ins schwitzen kommen und sorgen für einen klaren Blick in die umliegende Bergwelt - ich liebe das!

An diesem Sonntag, es sollte nur in den Alpen wirklich schönes Wetter geben, habe ich mich auf den Weg nach Grasgehren gemacht...  das Ziel: Auf´s Riedberger Horn!



Im Skigebiet Grasgehren nutzten Wintersportler den sonnigen Tag zum Ski- und Snowboardfahren. Abseits der Piste sah man Spaziergänger - mit und ohne Schneeschuhe, Hunde, die im Schnee herumtollten, Skitourengänger, die ebenfalls auf´s Riedberger Horn hinauf wollten oder Sonnenanbeter, die sich die Sonne auf die Nase scheinen ließen. Und obwohl schon einiges los war, hat es sich ganz gut verlaufen.. so dass man nicht das Gefühl hatte, bergauf immer angeschoben zu werden *lach*.



Auch auf dieser Tour galt es für mich: Immer mal wieder stehen zu bleiben und mich umzudrehen, den herrlichen Ausblick zu genießen und auf mich wirken zu lassen


Es ist doch viel zu schade, den "Buckel" stupide Fuß vor Fuß hinaufzustapfen, weder rechts noch links zu schauen, oben am Gipfel nur einen kurzen Rundum-Blick zu machen, um dann wieder ins Tal zu rennen oder meint Ihr nicht auch? ;-)



Also "so" läuft das bei mir ganz sicher nicht ab.... denn es gibt schließlich einen Grund, warum ich es so liebe in den Bergen zu wandern:

Es ist das Gefühl der Entschleunigung, der Ruhe und Stille, Weitläufigkeit und Impressionen, die das Herz berühren, Dankbarkeit und Genuss. Hier kann man neue Kraft und Energie schöpfen, sich treiben lassen und genießen, Kreativität entfalten und ganz in seinem "Sich Selbst ruhen"....


Blick zum Ifen2000
Viel zu oft geben wir dem Druck und dem Stress im Alltag nach, merken nicht, wie schnell wir uns im Hamsterrad drehen und so vergeht Tag für Tag und Woche um Woche....
alles wiederholt sich, jeder strebt nach "Höher - Weiter - Schneller" - wäre es nicht mal an der Zeit, mit dem was wir haben "zufrieden" zu sein? 

Viele Jahre habe ich das Thema "Entschleunigung" zu meinem Jahres-Motto gewählt, musste aber nun feststellen, dass dies schwieriger einzuhalten ist, als gedacht. Und so steht für mich in diesem Jahr die "Achtsamkeit" oben an. 
Und ja, es ist natürlich eine gewisse Portion "Egoismus" mit dabei.. aber diese ist auch nötig, um einfach mal "NEIN" sagen zu können und besser auf "Sich selbst Acht geben" zu können.


Blick zum Besler und die dahinter liegenden Allgäuer Alpen
Und so habe ich mir - um das eigentlich recht ausführliche Thema, zusammenfassend abzukürzen - vorgenommen, mir Auszeiten zu gönnen, in denen ich MIR Gutes tue und das mache was mir Spaß macht. Im Hier und Jetzt zu leben, Vergangenes ruhen zu lassen oder mich nur mit einem "gesunden Maß" in die Zukunft zu orientieren (denn gewissen Ziele braucht´s natürlich schon).



Und zu meiner "liebsten Auszeit" gehört einfach ein Ausflug in die Allgäuer Bergwelt. Zum einen für mich und zum anderen natürlich für EUCH meine lieben Leser :).

Das Riedberger Horn erreicht man (ohne Schneeschuhe) im Winter in ca. 1,5 Stunden (Fotopausen mit eingerechnet). Das Gipfelkreuz sieht man tatsächlich erst dann, wenn man über die Kuppe drüber ist. 



Und dann gibt´s die Belohnung für die "Aufstiegs-Strapazen": Perfekte Aussicht in die Allgäuer Alpen - so wie hier mit besten Wetter-Bedingungen (auch wenn der "Fotograf" ein paar Wolken am Himmel immer zu schätzen weiß *zwinker*)



Dann wird natürlich das Gipfel-Kreuz abgeklatscht und ins Gipfelbuch eingetragen... wenn´s kreativ werden soll, wird da schon ab und an mal gereimt und gezeichnet. 
Man sollte sich vielleicht ein bisschen Brotzeit mitnehmen, sich hinsetzen und das herrliche Panorama einfach nur genießen - mehr braucht´s nicht!


Süßer Nachtisch....
Irgendwann ist´s dann wieder Zeit, hinunter zu wandern - und wer mag, kann sich dann auf der Grasgehren-Hütte noch was leckeres gönnen. Den Abstieg legten wir in nicht mal 20 Minuten hin... *lach*.. aber wie´s so ist: Runter geht´s einfach schneller als rauf.

Aber auch beim Abstieg lohnt es sich, immer wieder den Blick in die Ferne schweifen zu lassen... denn die Sonne hat in der Zeit, die man am Gipfel war, ordentlich Weg zurückgelegt, so dass die Landschaft nun wieder in einem völlig neuen Licht auf einen wirkt und ganz andere Schatten wirft:



Diese schöne Tour ist prima für Familien geeignet, breite Wege und gute Übersicht sorgen für eine entspannte Wanderung. Anfangs hat man zwar einen kleinen Anstieg zu bewältigen, aber dann geht´s auf dem Grat entlang hinauf zum Gipfel.



Ein traumhaft schöner Tag war das und ich freue mich schon RIESIG auf die nächste Tour... mal sehn, wo es dann hingehen wird? 

Herzallgäuerliebste Grüße

Eure Saskia


Hier geht´s zum Beitrag ...

Januar 02, 2018

Herzallgäuerliebste Blog-Pause


Meine lieben LeserInnen und Leser des herzallgäuerliebsten Allgäu-Blogs,

ein paar anstrengende Wochen liegen nun hinter mir und bin ehrlich gesagt sehr froh darüber, heute meinen "wohlverdienten" Urlaub anzutreten. 


Stress und Hektik haben meinen Alltag der letzten 1,5 Monate geprägt und nun ist es Zeit, eine Pause einzulegen - für Körper und Geist!

Aber ich kann Euch schon so viel verraten: Natürlich werde ich Euch auch weiterhin mit schönen Bildern aus meiner Allgäuer Hoimat auf Facebook und Instagram versorgen und Blog-Themen für meinen herzallgäuerliebsten Allgäu-Blog sammeln. 
Wo es mich genau hinverschlägt, kann ich noch nicht sagen, aber vielleicht ist es genau das, was ich jetzt brauche: 

einfach mal "ins Blaue

hineinzuleben und die wundervollen Momente einfach auf mich zukommen zu lassen!

Redaktionell werde ich nun die nächste Zeit ebenfalls beschäftigt sein - aber mehr Infos dazu, wenn´s dann auch soweit ist *zwinker*. 

Ich wünsche Euch bis dahin ein gute Zeit, bleibt gesund und meinem Allgäu-Blog weiterhin treu ;-).

Herzallgäuerliebste Grüße

Eure Saskia
Hier geht´s zum Beitrag ...

Januar 01, 2018

Gewinner Türchen # 7 Hierlhof


Hello 2018 - Prosit Neujahr!


Hallo meine lieben LeserInnen und Leser, 

ich hoffe, Ihr seid alle gut ins neue Jahr hineingerutscht und hattet einen schönen Silvester-Abend gestern?

Wir hatten einen entspannten und sehr netten Abend bei unseren lieben Freunden und die Zeit verging wie im Flug... bevor wir dann mit einem tollen Feuerwerk mit Blick über das ganze Allgäu (dank sternenklarer Nacht) aufs neue Jahr angestoßen haben. 


Der Hierlhof - Pic by Benjamin Zapf

Um Euch nun nicht länger auf die Folter zu spannen - ja, es fehlt noch ein Türchen aus dem herzallgäuerliebsten Adventskalender 2017 - darf ich nun den glücklichen Gewinner für


1 Übernachtung für 2 Personen inkl. Frühstück auf dem wunderschönen 

Hierlhof in Bühl am Alpsee bekanntgeben. 


Gewonnen hat:


CLAUDIA WIESE


HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!!!


Du darfst Dich freuen, denn der Hierlhof bietet eine perfekte Auszeit mit idealem Ausgangspunkt für viele schöne Aktivitäten hier bei uns im schönen Allgäu - viel Spaß und Freude damit!

Allen anderen wünsche ich noch einen geruhsamen Abend und erholt Euch noch gut, bevor einige von Euch im neuen Jahr wieder ins Arbeitsleben starten... ;-).

Herzallgäuerliebste Grüße und bis Bald

Eure Saskia
Hier geht´s zum Beitrag ...

Dezember 31, 2017

Good Bye 2017 - Welcome 2018


Meine lieben Herzallgäuerliebst-Follower, -LeserInnen und Leser!

Ein aufregendes, arbeitsreiches und turbulentes Jahr neigt sich dem Ende zu und ich blicke voller Zuversicht in ein Neues!


Ich habe viele neue nette und interessante Menschen kennengelernt, das ein und andere neue "Fleckchen Allgäu" entdeckt und neue Erfahrungen gesammelt.

Mit nur 59 Blogposts wurde hier im herzallgäuerliebsten Allgäu-Blog so wenig, wie noch nie seit Beginn im März 2013 gebloggt. Aber das hatte ich mir ja bereits zu Beginn des Jahres auf die Fahne geschrieben: Weniger, dafür hochwertiger zu bloggen. Und so wird es auch im neuen Jahr 2018 sein: Weniger Beiträge, aber wie immer mit ganz viel Herzblut und Leidenschaft zu meiner "Allgäuer Hoimat". 

Durch meine Arbeit und meine Familie bleibt leider oftmals nicht so viel Zeit, loszuziehen und neues "Blog-Futter" zu sammeln. Aber wenn es dann soweit ist, genieße ich diese Auszeiten in vollen Zügen, schreibe meine Gedanken hierzu auf und empfehle es gerne an Euch weiter. 

Viele Anfragen erreichen mich über das Jahr:

* Übernachtungsmöglichkeiten im Allgäu
* Ausflugstipps
* Produkte mit meinem herzallgäuerliebsten Logo

Darüber freue ich mich natürlich sehr und ich kann schon so viel dazu sagen: Der herzallgäuerliebste Allgäu-Blog wird stetig wachsen und wer weiß, auf was Ihr Euch noch so alles freuen könnt? *zwinker*
Ich bin kein Freund von "Schnell-Schüssen" mit einem Katapultartigen Aufstieg... ich denke, was lange Bestand zeigt und sich "langsam" entwickelt, wird sich auf Dauer halten können. 

Ich werde weiterhin die schönsten Allgäuer Fleckchen für Euch entdecken, ausprobieren und rezensieren und ich hoffe sehr, dass Ihr auch weiterhin meinem herzallgäuerliebsten Allgäu-Blog folgt. 

Denn nur durch Euch ist der Allgäu-Blog das, was er heute ist: 
Eine Sammlung an Allgäuer Kostbarkeiten, liebevoll zusammengetragen und recherchiert, mit Bildern ummalt und mit Herzblut geschrieben. Ihr seid toll und ich danke Euch ganz herzlich für Euer stetiges Feedback durch Eure lieben Kommentare und Nachrichten, die mich immer wieder erreichen!

Ich lasse mich selbst noch überraschen, wohin mich der Blog noch führen wird und welche Wege sich dadurch noch kreuzen werden. 

Ganz besonders möchte ich noch folgenden Personen danken, die mich durch das Bloggerjahr 2017 so wundervoll begleitet haben:

* meiner lieben Freundin uns Gastbloggerin Birgit Wild von der Ostallgäuer LebensArt, die uns wieder mit so schönen Bildern aus dem schönen Ostallgäu versorgt hat.

* Gerlinde Hagelmüller vom Kunstverlag Schweineberg - hier durfte ich Euch das tolle Werk "Ursprüngliches Allgäu" mit Aufnahmen der Fotografin Lala Aufsberg vorstellen

* Dem WERTArt-Verlag, die drei OUPS zur Verlosung zur Verfügung gestellt haben

* Dem AVA-Verlag mit der Chefredakteurin Anita-Herta Kößler der "Allgäuerin" für die Blogkooperation und die ein Jahres-Abo der "Allgäuerin" für den herzallgäuerliebsten Adventskalender zur Verfügung gestellt haben

* Laila und Team der Alpe Gschwenderberg am Alpsee

* Anita Buhl und Team der Straußberg-Alpe / Imberg

* Familie Gross vom Hotel Prinz-Luitpold-Bad in Bad Hindelang/Bad Oberdorf für die herzliche Gastfreundschaft und den sehr angenehmen Aufenthalt in ihrem Hotel - wir haben die Zeit bei Euch sehr genossen

* Tina und Lino Möslang für den wundervollen Tag auf der schönen Alpe Derb im Gunzesrieder Tal, die ich einen Tag lang durch den Alltag einer Sennalpe begleiten durfte - es war einfach wundervoll

* Dem Team der Südsee-Therme in Bad Wörishofen für den entspannten Aufenthalt und die wundervolle Auszeit und die beiden Gutscheine im herzallgäuerliebsten Adventskalender

* Dem Allgäuer Fotografen Benjamin Zapf von Benjamin Zapf Fotografie für den tollen Ausflug mit Drohnenflug am Alatsee, den Gastblog-Beitrag mit traumhaft schönen Bildern vom Freibergsee in Oberstdorf und die Teilnahme am herzallgäuerliebsten Adventskalender mit drei seiner neuen Allgäu-Kalender für das Jahr 2018 - freu mich auf weitere Touren und vielleicht seh auch ich mal ein "Licht am Ende des Fotografie-Tunnels" :D (ich geb die Hoffnung nicht auf!)

* Den ZweiSchwestern Moni und Elisabeth von der ZweiSchwestern-Backstube für den leckeren Gastblogbeitrag und der Teilnahme an der Verlosung im herzallgäuerliebsten Adventskalender. Würde mich sehr freuen, Euch für meine Leserinnen und Leser im neuen Jahr wieder dabei zu haben :)

* Thomas und Angelika Wohlfahrt vom Duo La Familia für die Teilnahme am herzallgäuerliebsten Adventskalender mit ihrem neuen Album "Unser Weihnachtsalbum"

* Der lieben Séverine von HerzensOele für die Teilnahme am herzallgäuerliebsten Adventskalender mit ihren tollen ätherischen Ölen, die ihr unbedingt mal kennenlernen solltet

* Susanne und Florian Hierl vom Hierlhof in Bühl am Alpsee für das zauberhafte "Chrischtkindle", das ich Euch an Heilig Abend in meinem herzallgäuerliebsten Adventskalender unter den Christbaum legen durfte.

* Yasemin und Gabel von Bergschön Oberallgäu, die jeden Monat einen tollen Stammtisch, immer auf einer anderen Hütte organisieren, und man sich bei diesen Treffen so schön und zwanglos austauschen kann. 

* Den "Hiking-Girls" für den tollen Ausflug in die Allgäuer Bergwelt, den wir hoffentlich bald schon wiederholen (Winter is here ;-) ).

* Unseren lieben Freunden, die uns ebenfalls auf die ein oder andere Tour in die schöne Allgäuer Bergwelt begleitet haben und die jeden Trip zu einem absoluten Highlight machen. Denn wie´s halt so ist : "Normal kann jeder" Zwinker ;-) 


* Und Last but not Least natürlich 

von ganzem Herzen meiner wundervollen Familie

die mich in meinem Tun rund um den herzallgäuerliebsten Allgäu-Blog unterstützen, wo sie nur können. Es ist manchmal nicht einfach, alle Wünsche und Interessen unter einen Hut zu bringen - wer Kinder hat (davon ein "Pubertier" und eins, das kurz davor steht), weiß, wovon ich spreche *lach*. Aber wenn wir dann gemeinsam unterwegs sind, kommen wir doch alle auf unsere Kosten, genießen unsere schönen Allgäuer Berge, die Natur und haben viel Spaß zusammen. Klar, ist´s manchmal vielleicht nervig, wenn "Mama" dann wieder stehenbleibt, weil sich ein Motiv grad so in die "Linse" schiebt... aber das gehört nun mal dazu und am Ende eines Tages fahren wir doch zufrieden und glücklich wieder nach Hause. 


Ich möchte mich an dieser Stelle bei allen bedanken, die mich durch das letzte Jahr begleitet, unterstützt und motiviert haben und hoffe, diese wundervolle Erfahrung auch im neuen (Blog-)Jahr wieder machen zu können. Gerade in dieser doch so oft sehr hektischen, zeit- und arbeitsintensiven Zeit sind Auszeiten und entsprechender Ausgleich so wichtig wie noch nie zuvor. Das Allgäu - mei Hoimat - gibt mir genau diesen Rückhalt, den ich brauche, um mich zu entschleunigen und neue Kraft und Energie zu tanken. 

Meine Ziele für 2018:

* Die 500 000er Marke hier im Herzallgäuerliebsten Allgäu-Blog zu knacken

* Lernen, bessere Fotos zu machen

* Gesteckte Touren-Ziele zu erreichen

* neue Kontakte knüpfen

* Euch mit Herzblut-Beiträgen aus meiner Heimat versorgen

* gesund bleiben


Meine Wünsche für Euch:

* Erfolg und Glück in all Eurem Tun

* Zufriedenheit

* Gesundheit - das wichtigste im Leben

* Zeit für Eure Familien, Freunde - denn man merkt oft in diesem Hamsterrad nicht, wie schnell die Zeit doch verfliegt und wir uns dann irgendwann fragen: Haben wir "richtig gelebt"?

In diesem Sinne:

Rutscht gut in das neue Jahr hinein, das für Euch mit viel Herz, Glück und Gesundheit gefüllt sein soll.

Herzallgäuerliebste Grüße

Eure Saskia
Hier geht´s zum Beitrag ...

Dezember 26, 2017

Gewinner Türchen # 6 | Die Allgäuerin


Hallo liebe LeserInnen und Leser meines herzallgäuerliebsten Allgäu-Blogs!

Heute haben wir den 2. Weihnachtsfeiertag und hier im Allgäu ist es ja ein absolutes Traumwetterchen! 
Einfach schön, Sonne satt, blauer Himmel, Ruhe....
und die ersten Christbaumlober machen bereits ihre Runde, um die schön geschmückten Christbäume auch gebührend zu loben...

Das werden wir erst am Wochenende machen. Kennt Ihr diesen Brauch bei Euch auch?

Wir haben dazu ein lustiges Gedicht oder auch schon ein umgedichtetes Lied gesungen, den Christbaum ausgiebig gelobt und mit einem Prädikat ausgezeichnet. Dafür gibt´s dann einen Schnaps - ob man will oder nicht! *lach*
Dann gibt es noch ein schönes Gruppenbildchen mit den Besitzern des Bäumchens, man verabschiedet sich und zieht weiter zum nächsten Christbaum, der natürlich unbedingt gelobt werden muss.
Ja, so ein "Christbaum-Lober"-Abend kann da schon mal etwas länger dauern. Wir machen das bereits seit vielen Jahren mit dem gleichen "Kern" und haben immer wieder richtig viel Spaß dabei. An den nächsten Tag sollte man dabei nicht denken... aber 1 x im Jahr hält man das schon aus *zwinker*.

Ich hoffe, Ihr hattet einen schönen Heilig Abend im Kreise Eurer Liebsten und wurdet schön beschenkt? 



Jetzt gibt es noch ein Geschenk für einen für Euch.... der Gewinner für das 
Jahres-Abo des Allgäu-Magazins




steht nun fest und wir gratulieren ganz herzlich:


DANIELA ELSÄßER

Du darfst Dich über ein Jahres-Abo der "AllgäuerIn" freuen und wir wünschen Dir ganz viel Freude damit. Viele interessante Beiträge, wie Rezepte, Ausflugstipps, Selbstgemachtes, Allgäuer Handwerk, Beauty-Tipps, uvm. gibt es dort zu entdecken. 

Bei allen anderen, bei denen es leider nicht geklappt hat:
Ihr habt trotzdem die wundervolle Möglichkeit, Euch dieses tolle Magazin im Abonnement nach Hause zu holen - klickt Euch einfach HIER rein und lest nähere Informationen direkt beim AVA-Verlag Kempten.

Ich wünsche Euch von Herzen noch einen schönen 2. Weihnachtsfeiertag, lasst es Euch gutgehen.

Herzallgäuerliebste Grüße

Eure Saskia



Hier geht´s zum Beitrag ...